Anmelden
Mint-Fächer
24.06.2016  Silke Ottow

Der Regenbogenkreis

Wieder zeigt unsere Autorin, wie mit einfachen Mitteln das Verständnis für Phänomene in der Natur geweckt werden kann.
Teddy hat einen Regenbogen gesehen. Es hatte geregnet und plötzlich kam die Sonne wieder hervor. Und zu allem Glück stand Teddy genau richtig. Er hatte die Sonne im Rücken und der Regen war vor ihm. Das sah dann so aus:



Ein wunderschöner Regenbogen tat sich vor Teddy auf.
"Schön", dachte Teddy und stellte sich vor, er könne über den Regenbogen wandern. "Von dort oben hätte ich bestimmt eine wundervolle Aussicht", dachte er.
Natürlich weiß Teddy, dass das eigentlich nicht geht. Denn Teddy weiß, dass so ein Regenbogen nur aus Licht und Wasser besteht. Falls du das noch nicht weißt oder es wieder vergessen hast, schau am besten gleich mal im Beitrag Das Licht und seine Farben nach. Dort erklärt Teddy dir, wie ein Regenbogen entsteht.
Doch Teddy weiß auch, dass wir niemals zu einem Regenbogen hingegen können. Denn wenn wir uns nähern, wandert der Regenbogen mit. Und irgendwann hört der Regen auf oder die Sonne verschwindet, und die ganze Pracht ist dahin. Und er weiß, dass da, wo wir denken, der Regenbogen sei zu Ende, noch gar nicht Schluss ist. Deshalb setzt Teddy sich jetzt mal in sein Flugzeug, und zeigt dir, wie es weitergeht:



Das ist ja gar kein Bogen, das ist ein Kreis!
Ein Regenbogen ist nämlich in Wirklichkeit ein Kreis. Wenn wir auf dem Boden stehen, können wir das nur nicht sehen, weil der Rest des Kreises hinter dem Horizont verschwindet. Wenn du aber im Flugzeug sitzt oder auf einem Berg stehst, dann hast du vielleicht Glück, und siehst, dass der Regenbogen ein Regenkreis ist. Das geht aber natürlich nur, wenn genügend Wassertropfen da sind. Wo keine Regentropfen sind oder die Sonne nicht hinscheint, ist der Regenbogen auch nicht geschlossen – und auch nicht der Regenkreis.
 
Die Autorin
Dr. Silke Ottow ist Chemikerin und schreibt Bücher, in denen sie naturwissenschaftliche Phänomene kindgerecht erklärt. Weitere Informationen: www.miteinander-buecher.de

Teilen auf
Teilen auf Facebook