Anmelden
Personal und Arbeitssituation
04.11.2016  Ein Beitrag von Eveline Gerszonowicz

​Wie sie wurde, was sie ist - Die Geschichte der Kindertagespflege

Von privat organisierter Nachbarschaftshilfe zum anerkannten pädagogischen Beruf: In den letzten Jahrzehnten hat sich das Bild und die Tätigkeit von Tagesmüttern und -vätern sehr gewandelt. Bereits vor vielen Jahrhunderten wurden Eltern bei der Betreuung ihrer Kinder unterstützt. In der Regel waren es Familienangehörige wie Großmütter, Tanten und Cousinen, die die Kinder betreuten, während die Mütter in der Landwirtschaft tätig waren oder Hausarbeit leisteten. Familien, die besser gestellt waren, konnten Ammen und Kinderfrauen beschäftigen, die ihre Kinder betreuten.
Eveline Gerszonowicz zieht den Bogen bis heute, wo die Betreuung von Kindern in Kindertages-
pflege ein staatlich gefördertes Angebot der Jugendhilfe, das unter anderem Eltern bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen soll.

Quelle: ZeT, Zeitschrift für Tagesmütter und -väter, Heft 2/2013, Seite 1-2

Teilen auf
Teilen auf Facebook