Anmelden
Personal/Team
24.01.2016  Christina Berndt

Männer als Exoten

Deutsche Kindergartengruppen sind ein bunter Haufen. Dort spielen Juden mit Muslimen, Kubaner mit Amerikanern und Down-Kinder mit Rollstuhlfahrern. Sie werden von Homo- und Heterosexuellen erzogen. Nur eine Gruppierung findet sich in Kindergärten kaum: Männer. Sie sind die wahren Exoten in den Erziehungseinrichtungen dieses Landes. Auch im vergangenen Jahr konnten sie die Fünf-Prozent-Marke nicht knacken. So rechnet es die Koordinierungsstelle "Männer in Kitas" vor.
Zum Stichtag 1. März 2015 arbeiteten demnach 24 878 männliche Erzieher bundesweit in Kindertageseinrichtungen, die Schulhorte nicht mitgezählt. Ihnen standen etwa 500 000 Frauen gegenüber. Die Männer machten also gerade mal 4,7 Prozent aus.

Lesen Sie den Artikel in der Süddeutschen Zeitung hier weiter.

Teilen auf
Teilen auf Facebook