© stournsaeh / Shutterstock.com
Experiment

Buntes Schwarz: Farben in Filzstiften

Die Kinder sollen erleben, wie viele Farben tatsächlich in einem Filzstift der Farbe Schwarz enthalten sind.

Redaktion

Man braucht:

  • Filtertüten
  • Filzstifte
  • lange Strohhalme mit Knick
  • Schere

 

So geht's:

Vorbereitung
Sie müssen aus Filtertüten Kreise schneiden. Sie können ein großes Glas oder eine kleine Untertasse als Schablone nutzen

Einführung
Fragen Sie die Kinder, ob sie sich noch daran erinnern können, was passiert, wenn man alle Farben mischt. Es kommt dabei ein Grau-Schwarz heraus. Diesen Vorgang sollen die Kinder nun genau anders herum vornehmen und die Farben von einander trennen.

Durchführung
Die Kinder malen mit unterschiedlichen schwarzen Filzstiften Punkte in die Mitte der Filtertütenkreise. Dann lassen sie die Farben mit einem Trofen Wasser ausschwemmen.
 
Auswertung
Die Kinder berichten, was für Farben bei Ihnen sichtbar wurden.
 
Für die Bildungs-Dokumentation
Die Farbe in dunklen Filzstiften setzt sich aus mehreren Farben zusammen. Mit einem einfachen Trick kann man diese wieder sichtbar werden lassen. Das konnten die Kinder heute erfahren und haben dann aus den entstandenen Farbverläufen Blumen gebastelt.

 

Weitere Anregungen
Unter Verwendung langer Strohhalme können aus den Kreisen bunte Blumen gebastelt werden.

 

Bemerkung

Nutzen Sie viele verschiedene Stifte. Jeder Stift bringt ein anderes Farbstpektrum zum Vorschein. Es gibt auch runde Filtertüten zu kaufen. Da diese aber recht teuer sind, lohnt sich der Kauf nur, wenn jedes Kind eine eigene Blume bastelt. 

 

Noch mehr Wasser-Experimente sind in der Experimentierkiste „Wasserwerkstatt“ von Löwenherz zu finden. In der Kiste befinden sich eine Grundausrüstung für Wasser-Experimente sowie ausführliche Beschreibungen, wie die Bildungspläne praktisch im Kita-Alltag umgesetzt werden können und was Kinder zum konstruktiven Experimentieren brauchen.

Von Redaktion • 28.09.2019

Zum Newsletter anmelden

Meine Kita