© Lucie Göpfert / Gecko
Phänomen Schallwellen

Experiment: Das Dosentelefon

Dingelingelüt! Wenn das Dosentelefon klingelt, sollten die Kita-Kinder du auf jeden Fall rangehen. Der Freund oder die Freundin im Zimmer nebenan will vielleicht eine geheime Botschaft zuflüstern. Um selbst ein Dosentelefon zu bauen, benötigen die Kinder nur zwei Dosen und eine lange Schnur.

Redaktion

Man braucht für dieses Experiment:

  • 2 leere Dosen oder ausgespülte Joghurtbecher
  • einen Hammer 
  • 1 dicken, langen Nagel
  • Schnur (z.B. Paketschnur)

 

So geht das Experiment:

 

1. Mit dem Hammer und dem Nagel schlägt man ein Loch in die Unterseite deiner Dosen.  Achtung: Wenn man Plastikbecher benutzt,  erst einmal nur mit dem Nagel pieken. Bei zu viel Druck zersplittert sonst der Becher.

 

2. Nehmen Sie die Schnur und fädeln Sie jedes Ende durch das Loch in einer Dose. Damit die Schnur nicht herausrutscht, machen einen dicken Knoten in die Enden der Schnur.

 

3. Schon ist das Dosentelefon fertig, und man kann lostelefonieren. Lassen Sie die Kinder erst einmal leise in die eine Dose hinein sprechen, und der Freund hält das Ohr an die andere Dose. Tipp: Es funktioniert erst, wenn die Schnur straff gespannt ist.

 

                                 

4. Probiert einmal aus, über welche Entfernungen das Dosentelefon noch funktioniert. Wann hört ihr gut, was am anderen Ende gesprochen wird? Wann herrscht Funkstille? Funktioniert das mit allen Schnüren? Und was passiert, wenn jemand die Schnur berührt? Wie lang darf die Schnur zwischen den beiden Bechern sein?

 

Was ist da passiert?

Töne sind Schallwellen. Beim Sprechen wird die Luft um uns herum in Schwingung versetzt, und die Schallwellen erreichen dann das Ohr des Gegenübers. Schall braucht etwas, an oder in dem er schwingen kann. Das kann Luft oder Wasser sein, aber auch die Kordel des Dosentelefons. Erst werden die Wellen auf den Dosenboden übertragen und von dort aus auf die Kordel. Die muss straff gespannt sein, denn sonst wirkt sie dämpfend.

Am anderen Ende übertragen sich die Schwingungen der Kordel wieder auf den Dosenboden, und derFreund oder die Freundin kann hören, was man gesagt hat.

 

Weitere tolle Ideen von Gecko in Zusammenarbeit mit Haus der kleinen Forscher sind in den Gecko Bilderbuchzeitschriften.

   

Fotos: Petra Wiedemann

Von Redaktion • 21.02.2019

Zum Newsletter anmelden

Meine Kita