© k-lightpoe / shutterstock
Akademisierung war gestern - heute wird schnell nachqualifiziert

In 160 Stunden von der Ingenieurin zur Erzieherin

Kinder betreuen kann jeder. Diese Haltung scheint in vielen Köpfen zu stecken. Sie zeigt sich auch in der Diskussion, wie der Mangel an Fachkräften behoben werden kann. Elke Alsago beschreibt, was wir der drohenden Abwertung des Berufs entgegensetzen können. Wir übernehmen ihren Beitrag aus TPS 1/2019 mit freundlicher Genehmigung der Redaktion.

Elke Alsago

Quelle: TPS - Theorie und Praxis der Sozialpädagogik. Leben, Lernen und Arbeiten in der Kita. Heft 1/2019, S. 4-7

Das 56 Seiten starke TPS-Heft 1/2019 hat den Schwerpunkt "Gute Arbeit sichtbar machen". 

Elke Alsago

ist Diakonin, Diplom-Sozialpädagogin, ehemalige Kita-Leiterin und Fachberaterin, jetzt Referentin des ver.di Bundesvorstandes und Vorstand der BAG-BEK

Persönliches Engagement, Geduld und Genügsamkeit sind überstrapaziert. Wir können und wollen diese mehrfache Abwertung der professionellen Arbeit in den Kindertageseinrichtungen nicht hinnehmen.

Elke Alsago
Von Elke Alsago • 01.02.2019

Zum Newsletter anmelden

Meine Kita